MEDIDENT BAVARIA®

Ladebalken abschalten

MEDIDENT BAVARIA®

Wichtige Informationen von Ihrem Partner für Gesundheit und Zähne:
Denn wir sind die erste international zertifizierte Praxis in Deutschland (IAOMT, International Academy of oral medicine and toxicology) für die sichere Amalgamsanierung (SMART- Technik).

Wussten Sie schon, dass Amalgam Ihre Gesundheit gefährden kann?*

Amalgam und weitere Metallfüllungen stehen in Verdacht, dass sie für eine Vielzahl von Autoimmunerkrankungen und psychischen Problemen verantwortlich sein können. Deshalb ist die sichere Entfernung, der krank machenden Herde und die Sanierung Ihrer Zähne wichtig*. In den letzten Jahrzehnten, seit Einführung des flächendeckenden Mobilfunks haben chronische Krankheiten wie Multiple Sklerose, Morbus Parkinson und ALS deutlich zugenommen, aber worin besteht der Zusammenhang?

Mögliche Wirkungen von Amalgam auf Ihren Körper

Amalgam besteht zu einer Hälfte aus Quecksilber und die andere Hälfte teilen sich Zink, Silber, Kupfer und Zinn. In Deutschland muss Amalgam als Sondermüll entsorgt werden, dennoch wird es immer noch für Zahnfüllungen verwendet, was normalerweise völlig paradox und in vielen Ländern längst verboten ist. Amalgamfüllungen reagieren zudem mit verschiedenen Lebensmitteln und dabei kann sich immer wieder Quecksilber lösen und kann dann zu einer Vergiftung des gesamten Organismus führen.

Ein weiteres potenzielles Problem stellen zusätzliche Legierungen sowie Metallfüllungen aus Gold und Silber dar. Diese reagieren häufig miteinander und können zu völlig diffusen Symptomen, wie Kopf- und Gliederschmerzen oder Schwindel führen, die Sie wahrscheinlich niemals mit Ihren Zähnen in Verbindung bringen würden. Aufgrund eines Ionenaustausches durch Speichel und Mundschleimhaut können die Ionen vom unedleren Metall zum edleren Metall wandern und stehen in Verdacht, dabei ein Spannungsfeld zu erzeugen, das auch als Batterieeffekt bekannt ist. Dieser Effekt wird durch Mobilfunkfelder noch um ein Vielfaches verstärkt. Das kann zu Irritationen von Gehirn- und Nervenzellen führen und macht meiner Meinung nach eine Sanierung der Zähne erforderlich.

Erste Symptome einer Vergiftung mit Quecksilber

  • Müdigkeit sowie Kopf- und Gliederschmerzen
  • Zahnfleischentzündungen bis hin zu Zahnlockerungen
  • vermehrter Speichelfluss, Durchfall und Nierenprobleme

Symptome einer Vergiftung bei chronischer Einwirkung

  • Muskelzuckungen, Erregungs- und Angstzustände sowie Gedächtnisprobleme
  • Stimmungsschwankungen und Persönlichkeitsveränderungen
  • Hör- und Sehstörungen sowie Sprach- und Gangstörungen

Verschiedene Metalle im Mund

Neben einer Vergiftung durch Quecksilber spielen Metallunverträglichkeiten eine immer größere Rolle. Metalle in Zähnen, Metalle in industriell hergestellten Lebensmitteln und Kosmetika können im Zusammenspiel vielfältige Überempfindlichkeitsreaktionen auslösen und wirken oft toxisch. Zu den körperlichen Reaktionen gehören Juckreiz, Pickel, Pusteln, Haarausfall und weitaus komplexere Unverträglichkeitsreaktionen, sodass bereits 15 Prozent der Patienten selbst das in der Chirurgie beliebte Titan nicht mehr vertragen.

Zum Glück gibt es eine Alternative aus dem Biowerkstoff Keramik, der echten Zähnen zum Verwechseln ähnlich sieht. Eine sichere Entfernung von Amalgam und eine metallfreie Sanierung Ihrer Zähne verhilft Ihnen wieder zu einem strahlenden Lächeln.

Meine Meinung: Entfernung von Quecksilber und Sanierung macht Sinn

Eine sichere Entfernung von Amalgam unter Hochsicherheitsmaßnahmen ist wichtig, damit während der Behandlung keine weitere Vergiftung des Körpers durch Quecksilber stattfindet. Im Laufe der Zeit wurden verschiedene Metalle und Legierungen verwendet, die sich besonders im Mund älterer Patienten angesammelt haben. Diese können ebenfalls toxisch wirken und zu einer schleichenden Vergiftung führen und eine Sanierung erforderlich machen.

Deshalb ist eine sichere Entfernung aller Metallfüllungen und anderer, potenziell toxisch wirkenden Stoffe wie zum Beispiel auch aus Wurzelbehandlungen, die Grundlage für eine umfassende Sanierung Ihres Gebisses, um eine weitere Vergiftung auszuschließen. In den Füllungen kommen Platin, Kobalt, Kupfer, Chrom, Eisen und Aluminium vor. Letzteres ist für die Entstehung von Brustkrebs in Deosprays entlarvt worden.

Sichere Entfernung von Amalgam: Ihr Schutz ist uns wichtig!

Bei der Entfernung von Amalgam tragen Patient, Zahnarzt und Personal Atemschutz und Augenschutz. Sie erhalten Sauerstoff durch die Nase und Ihre Mundhöhle, rund um die zu behandelnden Zähne wird durch ein gummiartiges Tuch namens Kofferdam vor den entfernten Amalgamteilchen geschützt. Gleichzeitig atmen Sie über die Nase reinen Sauerstoff ein und sind so geschützt vor den giftigen Dämpfen. Darüber schützt Sie zusätzlich ein Spezialabsaugsystem vor eben diesen Dämpfen, welches speziell für die sichere Amalgamsanierung entwickelt wurde.

Die Behandlung kann entweder unter einer normalen Betäubung, unter Verwendung von Lachgas oder bei Angstpatienten auch in Narkose erfolgen. Für die sichere Entfernung von Quecksilber werden Schnellläufer-Winkelstücke mit niedriger Drehzahl und spezielle Hartmetall-Fräsen mit optimaler Schneidewirkung speziell für Amalgam verwendet. Die Einmalfräsen werden aufgrund der starken Abnutzung nach der Behandlung entsorgt. Diese Instrumente minimieren die Entwicklung von Quecksilber Dämpfen.

Die Anwendung dieser Schutzmaßnahmen ist zwingend notwendig, wenn es darum geht Amalgam sicher, schnell und zuverlässig aus den Zähnen zu entfernen.

Fazit:

Quecksilber aus Amalgamfüllungen kann toxisch wirken und dann zu einer schleichenden Vergiftung Ihres Körpers führen. Die Symptome sind oft schwer einer bestimmten Krankheit zuzuordnen, weil Quecksilber einen negativen Einfluss auf das gesamte Immunsystem haben kann und dieses sogar komplett lahmlegen kann. Deshalb erachten wir die Befreiung von toxisch wirkendem Amalgam unter sehr strengen Sicherheitsmaßnahmen mit einer anschließenden Sanierung der Zähne für sehr wichtig.

Gesundheit ist ein hohes Gut.

Vereinbaren Sie einen Termin unter info@medident-bavaria.de oder besuchen Sie unsere Website www.medident-bavaria.de.

MEDIDENT BAVARIA® ist die erste Praxis in Deutschland, die von der internationalen Gesellschaft IAOMT (International Academy of oral medicine and toxicology ) zertifiziert wurde in der hochqualifizierten Amalgamsanierung SMART Technologie (Safe mercury amalgam removal therapy).

Weitere spannende Informationen zum Thema Gesundheit und Zähne erhalten Sie hier:

LINKS zu Ihrem Gesundheitszahnarzt Dr. Alexander Neubauer

https://www.alexander-neubauer.de

https://www.medident-bavaria.de

Hören Sie auch meinen Podcast mit vielen spannenden Themen und interessanten Interviewpartnern

Podcast: Zähne und Gesundheit, Dr. Alexander Neubauer

Folgen Sie mir auf Facebook:

https://www.facebook.com/biodentneubauer/

https://www.facebook.com/zahnarzttittling

Folgen Sie mir auf Instagram:

http://www.instagram.com/alexander_neubauer_official/

http://www.instagram.com/medidentbavaria/

Abonnieren Sie mich auf YOUTUBE:

https://www.youtube.com/channel/UCwLBLMtlocidT_ZkIsr2jug

Abonnieren Sie den MEDIDENT BAVARIA Newsletter:

https://www.medident-bavaria.de/

* Die beschriebene Thematik bzw. das genannte Verfahren sind Gegenstand zahlreicher Studien, welche unsere Ansicht unterstützen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass ein wissenschaftlicher Wirkungsnachweis und eine offizielle Anerkennung aktuell noch ausstehen.