Ladebalken abschalten

FAQ

Anästhetika testen IMMER negativ, egal welches man verwenden wird. Deshalb macht es keinerlei Sinn, diese zu testen. Anästhetika sind ein notwendiges Übel, um den Patienten behandeln zu können. Die Anästhetika werden jedoch innerhalb ganz kurzer Zeit wieder abgebaut bzw. ausgeschieden. In 15 Jahren haben wir keine Komplikation mit dem von uns verwendeten Anästhetikum (Ultracain Forte = Wirkstoff Articain) erlebt.

Selbstverständlich besteht diese Möglichkeit und wir können Ihnen von allen Materialien, die wir verwenden, Proben zukommen lassen. Allerdings verwenden wir ausschließlich Materialien, welche ein normal funktionierendes Immunsystem problemlos toleriert (Zirkonoxid- Keramik, Glasionomerzement, Admira-Kunststoff etc.). Vor einer Sanierung ist das Immunsystem noch kompromittiert und es kann sein, dass es selbst diese Materialien nicht akzeptiert. Wir haben es allerdings in 14 Jahren nie erlebt, dass diese Materialien NACH der Sanierung nicht toleriert worden wären.

Sie bekommen von uns individuell auf Ihren postoperativen Zustand abgestimmt folgende Infusionen:

 

Antibiotikainfusion zur Vermeidung des Infektions- u. Schwellungsrisikos

- NaCl 50 ml

- Dexamethason 4 mg / 2ml

- Clindamycin 600 mg / 4 ml

 

Infusion zur allgemeinen Stärkung (ohne Antibiotika)

- NaCl 500 ml

- Pascorbin (VitaminC) (7,5ml b.Frauen/15ml b. Männern)

- Procain 1,0% / 2ml

- Cormagnesin 200 (Magnesium) / 2 ml

 

Selbstverständlich! Wir arbeiten nach Terminabsprache mit einem kompetenten  Anästhesisten zusammen. Es können weitere Möglichkeiten neben der Lokal-Anästhesie angeboten werden:

 

  • Vollständige Vollnarkose inklusive Vor- und Nachbereitung. Hier werden Sie von einem Anästhesisten betreut. Das Narkosemittel Propofol ist sehr gut verträglich und die Vollnarkose wird nach den neuesten Erkenntnissen äußerst individuell gefahren, sodass Sie direkt im Anschluss aufstehen können und sich sehr schnell von der Narkose erholen werden.

Kosten: Erste Stunde: ca. 300 Euro, jede weitere Stunde: ca. 100 Euro

Nähere Informationen finden Sie hier: Vollnarkose + Hypnose

Das hängt davon ab, was für Sie persönlich einen möglichst angenehmen Behandlungsablauf sicherstellt. Die meisten unserer Patienten benötigen keine Sedierung oder Narkose, da der Körper während der OP zunehmend entgiftet und gleichzeitig entspannt.

 

Sie werden eine lokale Infiltrationsanästhesie erhalten mit dem Anästhetikum Ultracain Forte (Wirkstoff: Articain). Dieses verwendet Dr. Neubauer seit 14 Jahren und hat immer eine ausreichende Anästhesietiefe erzielen können und in keinem einzigen Fall unerwünschte Nebenwirkungen gesehen.

 

Wir führen keine Leitungsanästhesie durch, da diese zu einer Minderdurchblutung des Kieferknochens im Unterkiefer führen kann und die Ausbildung der Ischämischen Osteonekrose (NICO) begünstigt.

 

Entscheidend für eine gute Heilung ist das Auffüllen aller Vitamine und Mineralien nach dem Bone Healing Protokoll. Dieses beziehen Sie im Komplettpacket vdirekt bei uns oder aber Sie lassen es sich von jedem Arzt als Einzelmedikamente verordnen. Diese Supplements müssen Sie ab vier Wochen vor Ihrer Operation einnehmen, um Ihr Immunsystem optimal mit Nährstoffen zu versorgen und für die Operation vorzubereiten. Weiterhin finden Sie im Einnahmeplan des Bone Healing Protokolls beschrieben, wie Sie sich in den  Wochen vor der Operation bezüglich Ernährung und Lebensgewohnheiten verhalten müssen. Wir empfehlen, einen Tag vor der Operation bereits anzureisen, einen Infusionstermin zur optimalen Vitaminversorgung wahrzunehmen und am Tag vor der Operation nicht mehr zu arbeiten, um aus Ihrem üblichen Arbeitsleben- / Stressmodus heraus zu finden. Bezüglich dem postoperativen Verhalten und Informationen im Falle des Auftretens von Komplikationen klären wir Sie gerne auf.

 

Aufgrund der sehr großen Nachfrage nach Biologischer Zahnheilkunde, Sofortimplantation mit Keramikimplantaten kommen Patienten aus der ganzen Welt MEDIDENT BAVARIA® Dr. Alexander Neubauer. Da die Behandlungen nach dem „ALL IN ONE“ Konzept sehr viel Zeit und maximale Konzentration und Aufmerksamkeit des gesamten Teams fordern, liegen die Wartezeiten derzeit zwischen 4 bis 6 Monaten. Allerdings haben wir jeden Monat 1 bis 2 Tage für dringende Fälle reserviert. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie einen dieser Termine in Anspruch nehmen möchten. Diese Termine werden jedoch erst nach Zahlungseingang der komplett veranschlagten Kosten vereinbart.

Falls es Ihnen nicht möglich ist, den OP-Termin wahrzunehmen, müssen wir dies mindestens vier Wochen im Voraus wissen, da unsere Patienten aus ganz Deutschland und den angrenzenden Ländern kommen und wir somit immer längerfristig planen müssen. Außerdem benötigt die Vorbereitung mit dem Bone Healing Protokoll genau 4 Wochen.

Da der bayerische Wald ein beliebtes Tourismusziel ist, gibt es einige Hotels, die wir Ihnen anbieten können:

 

Auf einem guten und preisgünstigen Niveau befindet sich das HOTEL

Seehofer Tauer. Dieses liegt am Dreiburgensee und ist an 3 Seiten behütet von der Dichte des anmutigen Bayerischen Waldes.

Hotel/Restaurante Seehofer Tauer

Seestraße 20

94104 Tittling

www.seehof-tauer.de

Preis pro Nacht Doppelzimmer standard: ca. 75,- Euro

Individuell buchbar, bitte fragen Sie im Hotel nach.

 

Im Landhotel Schmalhofer trifft Tradition auf Moderne.

Landhotel Schmalhofer

Dorfstrasse 9

94104 Tittling, Deutschland

www.landhotel-schmalhofer.de

Preis pro Nacht Doppelzimmer standard: ca. 75,- Euro

Individuell buchbar, bitte fragen Sie im Hotel nach.

 

Entspannung finden Sie in den neu renovierten Räumen des Gasthof-Hotel Kirchenwirt. Dort begrüßt Sie Familie Dick in familiärer Atmosphäre.

Kirchenwirt Dick

Kirchenweg 6

94154 Neukirchen vorm Wald, Deutschland

www.kirchenwirt-neukirchen.de

Preis pro Nacht Doppelzimmer standard: ca. 40,- Euro

Individuell buchbar, bitte fragen Sie im Hotel nach.

Adresse:  
MEDIDENT BAVARIA Dr. Alexander Neubauer
Passauer Straße 20
94104 Tittling

Anreise mit dem Auto/Parkmöglichkeiten:

Es sind genügend Parkplätze vor dem Gebäude der Praxis vorhanden.


Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in Passau und ist ca. 20 min mit dem Auto entfernt.
 

Idealerweise sollte der Vitamin D3 Spiegel (25-OH-D3) im oberen Bereich der Norm liegen. Prof. Dr. Joseph Choukroun aus Nizza empfiehlt einen Spiegel von >70ng/m, dem wir uns anschließen, da wir hiermit die besten Ergebnisse erzielt haben.

Bei Endokarditisprophylaxe muss ein Antibiotikum 1 Stunde vor dem Termin eingenommen werden (2000 mg Amoxicillin, bei Allergie auf Amoxicillin 600mg Clindamycin). Nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt, kann das Rezept dafür auch von uns ausgestellt werden.

Diese Untersuchung ist nicht kostenlos. Der Betrag hierfür liegt bei ca. 40,- Euro. Diese Untersuchung kann jeder Hausarzt durchführen, ist aber auch bei uns durch unsere angegliederte medizinische Abteilung möglich. Eine Überweisung zum Hausarzt ist hierfür nicht nötig.