Buchempfehlung

Häufig gestellte Fragen

MEDIDENT BAVARIA® – FAQ

Diese Untersuchung ist nicht kostenlos. Der Betrag hierfür liegt bei ca. 40,- Euro. Diese Untersuchung kann jeder Hausarzt durchführen, ist aber auch bei uns möglich. Eine Überweisung zum Hausarzt ist hierfür nicht nötig.

Wir verwenden grundsätzlich nur resorbierbare Nähte, welche sich nach 4 bis 6 Wochen von selbst auflösen. Falls jedoch eine der Nähte Sie stört oder beim Essen und Sprechen behindert, dürfen Sie diese nach frühestens 3 Wochen entfernen lassen. Der Zahnarzt muss dabei NICHT bemüht sein, die Naht vollständig zu entfernen, da die Reste (z.B. unter einem Provisorium oder unter dem Zahnfleisch) dann von selbst in den kommenden Wochen resorbieren (sich auflösen).

Grundsätzlich sollten Sie nach allen chirurgischen Eingriffen erst am fünften postoperativen Tag wieder abreisen. Bei einem Knochenaufbau im Bereich der Kieferhöhle (Sinuslift) dürfen Sie für circa zwei Wochen nicht fliegen. Generell sollten Sie im Anschluss für zwei Wochen intensive Sportarten, intensive Sonneneinstrahlung sowie Sauna meiden

In der Regel ist keine Nachuntersuchung erforderlich. Ausnahmen sind neu auftretende Schwellungen oder starke Nachblutungen.

Nehmen Sie ein frisch gewaschenes Baumwolltuch (kein Papiertaschentuch!), machen Sie einen Knoten und drücken Sie es 20 Minuten auf Ihre Wunde (Druckverband). Bei nicht stoppender Blutung kontaktieren Sie bitte uns oder bei nicht Erreichen einen Notfallzahnarzt.

Leicht blutiger Speichel stellt keine starke Nachblutung dar, kann aber auf die gleiche Weise behandelt werden. Vermeiden Sie bitte jegliches Spülen im Mund, da es die Blutung erneut provoziert.

Nehmen Sie ein Schmerzmittel (Ibuprofen 400mg, 1-2 Tabletten alle sechs bis acht Stunden, maximal 6 Tabletten in 24 Stunden) zu sich. Bei nicht abnehmenden Schmerzen kontaktieren Sie bitte uns oder bei nicht Erreichen einen Notfallzahnarzt.

Komplikationen treten normalerweise nur sehr selten auf. Sollte jedoch trotzdem eine Komplikation auftreten, wenden Sie sich bitte an uns unter Telefon: 08504 923650

Bei Beschwerdefreiheit ist es nach dem chirurgischen Eingriff nach 10 Tagen wieder möglich, mit dem Sport zu beginnen. Nach einem Sinuslift-Eingriff darf erst nach 14 Tagen wieder Sport betrieben werden. Die Sauna dürfen Sie ebenfalls frühestens nach 14 Tage wieder besuchen.

Implantate haben einen Einheilungsprozess der sich auf mindestens drei bis sechs Monate beläuft. Sie werden nach Ihrer Operation individuell informiert.

Sobald das Anästhetikum seine Wirkung verloren hat, dürfen Sie wieder essen, aber keine harten Lebensmittel da der Zement 24 Stunden benötigt, um komplett zu härten.

Langzeitprovisorien, welche auf Sofortimplantate gesetzt wurden, dürfen mindestens für 6 Wochen nicht belastet werden, d.h. in dieser Zeit dürfen Sie lediglich weiche Nahrung zu sich nehmen.